Blog

Gemeinsam gehen wir vielen DIY Projekten nach. Einige Ergebnisse findet ihr hier auf unserem Blog. Wir hoffen, wir können euch zu neuen Projekten inspirieren.

Probenähen Kleid Dolores Collage - nach einer Anleitung von Milchmonster

Probenähen Kleid „Dolores“

26. März 2015 | Kommentare: 6 | in: , ,

Seit gestern ist es offiziell: „Dolores“ ist online!!! Ich habe Blut geschwitzt und zwischendurch an meinen Fähigkeiten gezweifelt – was bitteschön soll ein Kapellenschlitz sein?! Doch meine Ängste wären unbegründet! Toni hat mit ihrer ausführlichen, 121 Seiten langen Anleitung eine kleine Nähschule für Webwaren entwickelt. Schon alleine deshalb sollte man sich das E-Book kaufen 🙂

Aber jetzt einmal der Reihe nach. Vor ca. einem Jahr hat Toni von das Milchmonster ein Kleid gepostet, in das ich von Anfang an verliebt war. Sie hat damals eine Umfrage gemacht, ob sie ein E-Book daraus machen soll. Jaaa, unbedingt!! Im Jänner war es dann soweit. Toni hat zum Probenähen aufgerufen und ich habe mein Glück versucht. Ich war mir so sicher, dass ich nicht ausgewählt werde – es waren wirklich sehr viele tolle Bewerberinnen, wow! Und auf einmal las ich auf ihrer Facebook Seite meinen Namen (ich habe den Post sicher 3 mal gelesen, weil ich es nicht glauben konnte, hihihi). Ich war so aufgeregt! Seit dem Kleid „Toni“ bin ich ein ganz großer Fan von ihren Schnitten, die wirklich jeder Figur schmeicheln 🙂

Das Probenähen begann Mitte Februar und wisst ihr was mir kurz davor passiert ist?! Mir ist die Achillessehne gerissen und ich hatte zu dem Zeitpunkt einen Liegegips – das kann ja echt nicht sein!!! Ich war so traurig, aber aufgeben tut man ja bekanntlich nur einen Brief 😉 So habe ich in der Anfangsphase eher eine Beobachterrolle gespielt – das war hart – ständig sah ich wunderschöne Ergebnisse und ich konnte nicht nähen.

Nach vier Wochen hab ich meinen ersten Gehgips bekommen, yeahhhh Dolores ich komme 🙂 Ich habe mich für die Kleid-Variante mit Passe, Manschettenärmel und Kapellenschlitz entschieden. Man soll sich ja weiterbilden, und so versuchte ich mit der 121 Seiten langen Anleitung mein erstes Kleid aus Webware zu nähen. An alle Nähanfänger: Traut euch, ihr schafft das – ich war zu Beginn auch sehr skeptisch, ob ich mir da nicht zuviel zugetraut habe, aber das E-Book lässt keine Fragen offen.

Was ich an Toni`s E-Books immer schon liebe, sind die Variationsmöglichkeiten. Ihr könnt das Kleid auch ohne Passe nähen, mit langen, 3/4 oder kurzen Ärmeln. Außerdem gibt es auch eine Umstandsversion und Schnittteile für Frauen mit einem größeren Busen. Toni hat da wirklich an alles gedacht. UND jetzt kommt das Beste: das Kleid kann man auch als Hemd/Bluse nähen. Sabine vom Blog Krummenadel hat zum Beispiel ein Hemd genäht, das für mich persönlich ein wirkliches Highlight ist – wow. Auch Dramina’s Kleider sind ein Wahnsinn – da sieht man einfach, dass auch Frauen mit Rundungen wunderschön & sexy in einer Dolores aussehen!

So genug geschwärmt – wer hat Lust bekommen auch eine „Dolores“ zu nähen?! Ich könnt euch das E-Book hier kaufen:

E-Book „Dolores“


Linkparties: Create in Austria, Out Now, RUMS.

6 Kommentare

  • Josii says:

    TOLL!!! Bei so vielen Probenäherinnen verliert man schnell den Überblick! Du warst das erste Mal dabei und hast ein TRAUMHAFTES Ergebnis abgeliefert! Ich finde so toll, dass jede Dolores total anders wirkt, je nachdem welcher Stoff verwendet wurde!
    Hoffe du bleibst weiter im Team!
    Lg, josii

  • Brigitte Stadler says:

    Das Kleid sieht super aus und die Kulisse auch. Super das du das genäht hast trotz Verletzung
    Super!!!!!

    • Pop.Cut says:

      Danke 🙂 Gott sei Dank war es mein linkes Bein, auf das kann man beim Nähen leichter verzichten 🙂

  • beswingtes Fräulein says:

    Eine sehr hübsches Kleid 🙂 Hat etwas gedauert bis ich dahintergekommen bin, dass da noch mehr Bilder sind, aber das trübt die Begeisterung nicht! 😉

    • Pop.Cut says:

      Dankeschön 🙂 Sag hast du zu schnell runtergescrollt und die Diashow deshalb nicht gesehen? Wir planen nämlich einen Relaunch, da sind solche Inputs Gold wert!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.