Blog

Gemeinsam gehen wir vielen DIY Projekten nach. Einige Ergebnisse findet ihr hier auf unserem Blog. Wir hoffen, wir können euch zu neuen Projekten inspirieren.

Gespenstertasche für Süßes

7. Oktober 2014 | Kommentare: 14 | in:

Boooo! Heute wird es gruselig, spooky, schaurig und vor allem süüüß 🙂 Anita von Frau Scheiner schneidert hat sich wieder einmal ein ganz besonderes E-Book einfallen lassen – eine Gespenstertasche passend für Halloween.

Ich durfte das E-Book bereits im Vorhinein testen und es hat mir großen Spaß gemacht die Tasche zu nähen. Die Umsetzung ist wirklich einfach und schnell gemacht und auch für blutige Nähanfänger perfekt geeignet. Besonders toll finde ich ja den Mund, der als Öffnung dient – da passen richtig viele Süßigkeiten rein!!! Ich würde sie ja eigentlich gerne selbst tragen und eine Runde durchs Büro streifen, Süßigkeiten sind hier ja viele versteckt 😉

Das E-Book bietet zwei Varianten für den Verschluss an. Einmal mit Jerseygarn (mein persönlicher Favorit) und einmal mit Kam Snaps. Da ich kein Jerseygarn zuhause hatte, habe ich mich für den Kam Snaps Verschluss entschieden.

TIPP: An alle die Jerseygarn selber machen wollen – Anita, hat auf ihrem Blog eine Anleitung dazu geschrieben.

Durch die Verwendung unterschiedlicher Stoffe sind bei den Probenäherinnen ganz verschiedene Gespenstertaschen entstanden. Ich wollte meine Tasche unbedingt beplotten. Deshalb habe ich die Augen als Plott gezeichnet und damit die Tasche etwas gruseliger wird, krabbeln noch ein paar geplottete Spinnen aus dem Mund und ein Netz darf natürlich auch nicht fehlen 🙂

Die Variante von der Probenäherin Maarika finde ich auch ganz wunderbar – sie hat den Mund mit Schrägband eingefasst und die Zähne erst im Nachhinein angenäht. Der Plüschstoff von Tina ist auch eine witzige Idee. Wie ihr seht, Möglichkeiten gibt es viele, also ran an die Maschinen.

Heute auch auf Create in Austria, Made4Boys, Meertje, Out now, Pamelopee, Taschen und Täschchen und Kiddikram.

Free E-Book Gespenstertasche

14 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.